Nächste Termine

Neueste Publikationen

BGJ 2014

BGN Heft 2/2014

Ortsfamilienbuch Schönhagen Ostprignitz 1673-1803

Brandenburgisches Genealogisches Jahrbuch 2014

Brandenburgische Genealogische Nachrichten 2/2014

Ortsfamilienbuch Schönhagen Ostprignitz 1673-1803

ISBN 978-3-945402-01-6

ISSN 1864-3558

ISBN 978-3-945402-00-9

Wir über uns

Die Brandenburgische Genealogische Gesellschaft (BGG) “Roter Adler” e.V. ist eine anerkannt gemeinnützige Körperschaft.

Seit dem Jahr 2006 bereichert die Brandenburgische genealogische Gesellschaft Roter Adler e.V. als eingetragener Verein die genealogisch – geschichtliche Landkarte im Land Brandenburg und ist seit 2008 anerkannt gemeinnützig tätig.

Allen genealogisch-geschichtlich Interessierten mit brandenburgischer Forschungsrichtung steht eine weitere vereinsgebundene Plattform für die Kommunikation zur Verfügung.
Weiterlesen

Jahrbuch 2014

bgjj2014-titel Dieses Jahr ist es uns gelungen, das Jahrbuch schon zu Beginn der zweiten Jahreshälfte fertig zu haben. Es befindet sich zur Zeit im Druck und wird in den nächsten Tagen allen Mitgliedern zugestellt.

Aus dem Vorwort:

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,
liebe Forscherfreunde,

das wohl wichtigste regionalgeschichtliche Ereignis diesen Jahres ist die Erste Brandenburgische Landesausstellung in Doberlug-Kirchhain. Unter dem Motto „Wo Preußen Sachsen küsst“ wird die stets besondere  Nachbarschaft Brandenburg-Preußens und Kursachsens in sieben Szenen historisch thematisiert.

Hintergrund ist der Wiener Kongress des Jahres 1815. Sachsen war der wohl einzig eindeutige Verlierer unter den deutschen Staaten und musste mehr als die Hälfte seines Territoriums abgeben. Wesentlicher Nutznießer war Preußen. Seither ist der gesamte Süden dessen, was wir heute wie selbstverständlich als Brandenburg kennen, einverleibtes sächsisches Gebiet; neben der nur locker im sächsischen Staatsverbund befindlichen Markgrafschaft Niederlausitz waren es sogar Teile des sächsischen Kurkreises. Noch heute dürften aufmerksamen Touristen die meist gut restaurierten sächsischen Postmeilensäulen auf den Marktplätzen von Jüterbog, Belzig oder Elsterwerda auffallen, und auch der Kuchen bei den Bäckern dieser Orte zeugt noch heute davon, dass manch sächsische Tradition lebendig geblieben ist. Besuchen sie also Schloss Doberlug, die „Sächsische Perle Brandenburgs“, vom 6. Juni bis 2. November, und lassen sie sich von den Wechselfällen der so nahen Geschichte unserer Heimat faszinieren.

Weiterlesen

Exkursion 2014

Unsere diesjährige Exkursion findet am 11.10.2014 statt. Ziel ist dieses Mal Doberlug-Kirchhain. Die Doppelstadt m Süden Brandenburgs ist in diesem Jahr Gastgeber der 1. Brandenburgischen Landesausstellung.

Wir haben folgendes Programm vorgesehen:

  • 09:45 Anreise Doberlug (es gibt einen Bustransfer vom Bahnhof zum Schloss)
  • 10:00 Führung durch die Landesaustellung im Schloss Doberlug, ca. 1,5h
  • 11:30 Führung durch die Klosterkirche (neben dem Schloss)
  • 12:00 Mittagessen, ca. 2h
  • 14:00 Führung durch das Weißgerbermuseum in Kirchhain
  • 15:00 Kaffee trinken in Kirchhain
  • 16:00 individuelle Abreise

Wie schon bei den letzten Exkursionen werden wie in der BGG-Mailingliste bekanntgegeben, die Kosten der Führungen durch die Brandenburgische Genealogische Gesellschaft “Roter Adler” e. V.

Anmeldungen bitte möglichst kurzfristig an vs @ bggroteradler.de.

Lesung in Falkensee

Plakat Falkensee 16.08.

In angenehmer Atmosphäre bei kleinem Imbiss und leckeren Getränken lässt es sich herrlich an historischen Orten der Vergangenheit verweilen. Gerd-Christian Treutler schreibt schon seit einigen Jahren sagenhafte Geschichten. Da geht es um Bauern und Prinzen, um einfache Leute und Edelleute aus vergangener Zeit…

Wirklich vergangen? Zusammen mit Ingrid Biermann-Volke, die sich von dem Sagen-Virus anstecken ließ, wollen sie die alte Tradition wieder aufleben lassen, sich die alten/neuen Geschichten zu erzählen…

Am 16.08.2014 ab 17:00 Uhr lesen Gerd- Christian Treutler und Ingrid Biermann-Volke aus der “Sagenhaften Mark” in der Galerie Schneeweiß in Falkensee, Poststraße 35. Begleitet werden sie von Ivana mit Geige und Flöte.