RootsTech 2022 – Die BGG “Roter Adler” ist dabei

Die RootsTech ist eine der größten Konferenzen und Messe für Familiengeschichte und Technologie. Während diese bis 2020 jährlich im Salt Palace Convention Center in Salt Lake City, Utah stattfand (ausgenommen 2019, wo London der Austragsort war), findet die RootsTech 2022 vom 3. bis 5. März als virtuelle Veranstaltung statt. Im Rahmen dieser Messe gibt es zahlreiche Bildungskursen in On-Demand-, Livestream- und interaktiven Sitzungen. Zudem werden in der virtuellen Ausstellunghalle vor allem neue technologische Trends gezeigt. Die Konferenz ist kostenlos und […]

Weiterlesen

BGG-Verlag: Online-Buchhandlung startet

Mit dem heutigen Tage ist die Zeit der Bestellscheine und E-Mail-Bestellungen endlich vorbei. Wir starten die < href=”https://www.bggroteradler.de/?page_id=7472″>Online-Buchhandlung unseres BGG-Verlags und erfüllen uns damit selbst einen lange gehegten Wunsch. Nach langer Arbeit, reichlich Diskussionen und Besprechungen und der Suche nach Lösungen für all unsere Wünsche ist es soweit. In der Online-Buchhandlung können alle noch verfügbaren Veröffentlichungen des BGG-Verlags erworben werden. Für Mitglieder gibt es, wie gewohnt, 50% Rabatt. Hierzu erhalten alle Mitglieder in Kürze weiteren Informationen zur Vorgehensweise. Wiederverkäufer (sprich […]

Weiterlesen

Erinnerungsorte in Brandenburg

Erinnerungsorte sind sichtbare Geschichte und somit ein Fenster in die Vergangenheit. Oft werden sie jedoch übersehen oder sind schwer zu finden und ohne Erläuterung meist nur unzulänglich zu verstehen. Diesem Problem hat sich bereits vor einigen Jahren der Potsdamer Philipp Ziems angenommen und eine Webseite gestaltet, die die Auffindung solcher Orte im Land Brandenburg erleichtert. Das Projekt beschränkt sich allerdings auf die Erinnerungsorte der Arbeiterbewegung und an die Opfer des NS-Regimes, also weitgehend auf die 1. Hälfte des 20. Jahrhunderts. […]

Weiterlesen

Sorben gehören zu Brandenburg

In jüngster Zeit ist es in Cottbus zu Aktionen gegen die zweisprachige Straßenbeschilderung in deutscher und sorbischer Sprache gekommen, berichtet das Studio Cottbus auf rbb24.de. Die Verursacher dieser Beschmierungen und Überklebungen haben offenbar historische Wissenslücken und ein zweifelhaftes Verständnis von Minderheitenrechten. Die Oberlausitz in Sachsen und die Niederlausitz in Brandenburg sind angestammtes Siedlungsgebiet der zu den Westslawen gehörenden Sorben/Wenden. Das spiegelt sich nicht nur in einer Vielzahl von Orts- und Flurnamen, sondern auch in unseren Familiennamen wieder. Durch die Erforschung […]

Weiterlesen

Historischen Mauergräbern in Angermünde droht der Verfall

Die Stadt Angermünde (Uckermark) sucht dringend Unterstützung für den Erhalt der historischen Erbbegräbnisstätten auf dem städtischen Friedhof. Insgesamt gibt es dort 161 dieser sogenannten Mauergräber mit Familiengruften einst wohlhabender Bewohner Angermündes. Die unter Denkmalschutz stehenden Begräbnisstätten sind individuell gestaltet, mit zwei bis drei Meter hohen Mauern, die mit kunstvollen Reliefs, Medaillons, Skulpturen oder auch dorischen Säulen und Obelisken dekoriert sind. Die ältesten stammen aus der Zeit Ende des 19. Jahrhunderts. Nach Angaben von Friedhofsverwalter Michael Deinert gibt es in den […]

Weiterlesen

25 Kilometer durch den Ort Dallgow-Döberitz

Anlässlich der 750-Jahr Feier entstand ein Rundweg durch die Gemeinde, der zu Fuß oder mit dem Rad erkundet werden kann. Die Veranstaltungen zur 750-Jahre-Feier von Dallgow-Döberitz mussten im vergangenen Jahr coronabedingt ausfallen. Trotzdem sieht man überall in der Gemeinde schon seit geraumer Zeit grün-weiße Schilder an Laternen und Straßenschildern, die mit Pfeilen einen Rad- und Wanderrundweg anlässlich des 750- jährigen Bestehens von Dallgow ausweisen. Wer ihnen folgen will, muss sich allerdings auf einen längeren Ausflug vorbereiten. Insgesamt etwa 25 Kilometer […]

Weiterlesen

Mutter der Nachhaltigkeit

In Zeiten der Klimakrise und anderweitiger gesellschaftlicher Konflikte gewinnt der Schutz historischer Bausubstanz durch Denkmalförderung ganz neue Bedeutung “Die Denkmalpflege ist die Mutter der Nachhaltigkeit”, sagte Kulturministerin Manja Schüle (SPD) bei der Vorstellung der Jahresbilanz der Denkmalpflege. Erhalten, renovieren und sanieren, das spare Ressourcen und schone das Klima. Ein herausragendes Beispiel stellte die Stadtplanerin von Spremberg (Spree-Neiße), Claudia Wolf, vor. Das klassizistisch anmutende ehemalige Logenhaus der Freimaurer in der Karl-Marx-Straße 6 stand nach der Wende jahrelang leer und zerfiel zusehends, […]

Weiterlesen

Archion: Kirchenkreis Beelitz-Treuenbrietzen

Einmal mehr werden bei Archion Kirchenbücher des Landeskirchenarchives in Berlin ergänzt. Begonnen hat am gestrigen Tag der Upload von Kirchenbüchern des Kirchenkreises Beelitz-Treuenbrietzen. Folgende Kirchenbücher wurden bzw. werden ergänzt: Kirchenkreis Beeltiz-Treuenbrietzen: Alt Bork -> Bestattungen 1837-1946 Beelitz -> Bestattungen 1843-1882 Beelitz -> Bestattungen 1882-1909 Beelitz -> Bestattungen 1909-1924 Beelitz -> Bestattungen 1924-1943 Beelitz -> Gesamtkirchenbuch 1797-1803 Beelitz -> Gesamtkirchenbuch 1823-1842 Beelitz -> Konfirmationen 1838-1875 Beelitz -> Konfirmationen 1839-1891 Beelitz -> Konfirmationen 1876-1927 Beelitz -> Taufen 1838-1867 Beelitz -> Taufen 1867-1893 […]

Weiterlesen

Angermünde – Klosterkirche einsturzgefährdet

Die lange als Museum und Konzertraum genutze, stadtbildprägende Franziskanerklosterkirche in Angermünde ist nach aktuellen Gutachten einsturzgefährdet. Die Sanierung soll mindestens eine halbe Millionen Euro kosten, die die Stadt nicht hat. Der Denkmalschutzetat des Landes umfasst 1,87 Millionen Euro. Es ist also fraglich, woher in der gebotenen Kürze die erforderlichen Mittel kommen sollen. Mehr dazu in einem Artikel der Märkischen Oderzeitung

Weiterlesen

Ehrendes Gedenken am Wissenschaftsstandort Paulinenaue

Alle Institutsleiter auf einem Friedhof. Das frühere Institut für Futterwirtschaft hat den Ort Paulinenaue geprägt. Sechs Direktoren wirkten dort in rund 40 Jahren. Das ist ihre Geschichte. Zum 65. Mal jährte sich in diesem Jahr der Todestag von Professor Eilhard Alfred Mitscherlich. Für den Paulinenauer Arbeitskreis für Grünland und Futterwirtschaft, der in der wissenschaftlichen Tradition des einstigen Forschungsinstituts steht, war es deshalb ein besonderer Anlass, Mitscherlich zu gedenken. Denn der Pflanzenbauwissenschaftler und Bodenkundler war der erste Direktor des Instituts. Er […]

Weiterlesen
1 2 3 4 36