Geheimnis in Nauen: Grabplatten im Altstadtkeller

Als zwei Berliner in ein Fachwerkhaus in der Nauener Goethestraße gezogen sind, entdeckten sie etwas sehr Interessantes: zwei in die Wand eingemauerte Grabplatten. Ist da jemand beerdigt worden?

Altes Gemäuer lieben Martina Schreiber und André Dueck. Deshalb wollten sie unbedingt ein altes Haus mit viel Geschichte. Der Wunsch erfüllte sich: Ende 2020 zogen sie von Berlin in die Nauener Altstadt. In ein Haus, welches ein kleines Geheimnis verbirgt. Denn wenn die beiden in den Keller gehen, dann fällt ihr Blick auf den Weg dorthin unweigerlich auf zwei Grabplatten, die dort eingemauert sind.

Die vollständige Geschichte können sie hier lesen:
https://www.maz-online.de/Lokales/Havelland/Nauen/Nauen-Geheimnisvolle-Grabplatten-im-Keller