Andere Vereine

Auf dieser Seite gibt es die Feeds anderer Vereine – Ein Blick in die Familienforschung außerhalb Brandenburgs

Compgen – Verein für Computergenealogie | Pommerscher Greif | DAGV


Compgen – Verein für Computergenealogie

CompGen in Altenberge - Fri, 03 Feb 2017
Der 7. Westfälische Genealogentag, der alle zwei Jahre von der Westfälischen Gesellschaft für Genealogie und Familienforschung (WGGF) veranstaltet wird, findet am Samstag, 18. März 2017, 10-17 Uhr, wie gewohnt in Altenberge statt. Der Verein für Computergenealogie ist wieder mit einem Stand dabei und freut sich auf alle Besucher. Veranstaltungsort: Sporthalle Gooiker Platz, der Eintritt ist frei. Neben der Informationsmesse gibt es Vorträge, Besichtigungen ... und diesmal auch ein Kinderangebot: Genealogie-Kids!

Klausur des CompGen-Vorstands - Fri, 03 Feb 2017
„Die ehrenamtliche Führung der Geschäfte eines aktuell über 3600 Mitglieder zählenden Vereins erfordert einiges an Planung, Arbeitsteilung und Kommunikation zwischen den derzeit zehn Vorstandsmitgliedern.“ So begann unser Bericht über die Vorstandsklausur im März 2016, die wir der Analyse von Defiziten und der Entwicklung von mittel- und langfristigen Zielen für den Verein gewidmet hatten. Nun hat sich der Vorstand unter Einbeziehung der Geschäftsstelle nach knapp einem Jahr erneut am 21./22. Januar 2017 in Hannover getroffen, die Mitgliederversammlung inkl. Vorstandswahl am 19. März in Altenberge vorbereitet – und eine gemischte Bilanz hinsichtlich der Vorstandsarbeit des vergangenen Jahres ziehen müssen. Da diese von hoher Relevanz für die Arbeit des Vereins insgesamt ist, möchten wir Euch – die Vereinsmitglieder – auf diesem Wege darüber informieren.

„Wo stehen wir mit CompGen heute, wo wollen wir hin? Welche Ziele haben wir und wie, von wem und wann können Sie realisiert werden?“ Diese Fragen hatten wir im März 2016 diskutiert und vier wichtige Ziele identifiziert, die wir für den Verein erreichen wollten: 1. eine bessere Planung und Organisation unserer Freiwilligenarbeit, 2. eine den heutigen Anforderungen und Möglichkeiten entsprechende Präsentation des Vereins und seiner Angebote (u. a. Neu-Design der Website), 3. die Integration aller in unseren Projekten vorhandenen genealogischen Daten in Gedbas4all sowie 4. die Rechtskonformität der Vereinstätigkeit speziell im Hinblick auf urheberrechtliche und datenschutzrechtliche Anforderungen.

Den vollständigen Bericht lesen Sie hier.

Projekt-Informationen - Fri, 03 Feb 2017
Adressbücher

Adressbücher

Eine große Zahl von Adressbüchern wurde im Januar fertig erfasst:

* Adressbuch Goldberg 1943: 16 Freiwillige erfassten 186 Seiten mit 21.468 Einträgen, Gesucht werden kann hier.
* Adressbuch Weimar 1851: Zwei Erfasser haben ihr Wunschbuch (40 Seiten mit 4.183 Einträgen) erfasst. Gesucht werden kann hier.
* Adressbuch Weinheim 1900: Drei Freiwillige haben 106 Seiten mit 3.981 Einträgen erfasst. Gesucht werden kann hier.
* Adressbuch Bergedorf 1880: 143 Seiten mit 15.952 Einträgen wurden innerhalb von 2,5 Monaten erfasst. Unter anderem sind die Einwohner aller Städte und Gemeinden des Herzogtums Lauenburgs enthalten. Gesucht werden kann hier. Für alle, die sich für das Herzogtum Lauenburg interessieren, sind die erfassten Adressbücher Herzogthum Schleswig-Holstein und Fürstenthum Lübeck 1869, Adressbuch Bergedorf 1880 und Bergedorf 1896 sehr ergiebige Quellen.
* Adressbuch Ermsleben 1882: Sieben Freiwillige erfassten 105 Seiten mit insgesamt 3.509 Einträgen. Gesucht werden kann hier.
* Adressbuch Dippoldiswalde 1887: 5 Freiwillige erfassten in diesem bereits teilerfassten Buch 70 Seiten mit 5.744 Einträgen. Die online erfassten Daten können hier, die offline erfassten Daten können hier gesucht werden.
* Adressbuch des Landkreises Oppeln 1926: Vier Freiwillige erfassten die restlichen 112 Seiten mit 7.192 Einträgen. Ein besonderer Dank geht an die Erfasserin, die das Projekt vor Jahren offline begonnen hatte und nun den größten Anteil an der Fertigstellung im DES hat. Suche in den Offline-Daten und hier in der DES-Erfassung.
* Einwohnerbuch der Danziger Landkreise 1927-28: 29 Personen haben 51.627 Einträge erfasst. Ganz besonderer Dank gilt den beiden fleißigsten Erfasserinnen, die alleine für die Hälfte aller Einträge verantwortlich sind. Hier geht es zur Suche. Die Erfassung dieses Buchs war nur deshalb möglich, weil uns das Digitalisat des Buches, das nur in wenigen Bibliotheken im Präsenzbestand zu finden ist, zur Verfügung gestellt wurde. Auch hierfür vielen Dank. In Kürze wird ein weiteres Adressbuch für die Stadt Danzig an den Start gehen.
* Adressbuch Hartha 1931: Sechs Freiwillige haben die restlichen 126 Seiten des teilerfassten Buches mit 3.724 Einträgen komplettiert. Hier geht es zur Suche in den offline erfassten Daten, hier zur Suche im DES.

Vielen Dank an alle Erfasser für diese tollen Leistungen. (Susanne Nicola und Joachim Buchholz)
Grabsteine

Die 100 neuesten dokumentierten Friedhöfe sind hier zu finden. Zahlreiche Informationen zur Mitarbeit im Grabstein-Projekt und zum Thema Grabsteine sind auf den GenWiki-Info-Seiten gelistet. Allen Bearbeitern ein herzliches Dankeschön für das geleistete Engagement. (Holger Holthausen)

Hamburger Professorenkatalog - Fri, 03 Feb 2017
Die Hamburger Arbeitsstelle für Universitätsgeschichte hat eine Datenbank zu den Lehrenden der Hamburger Universität von ihrer Gründung im Jahre 1919 bis in die Gegenwart erarbeitet. Der Hamburger Professorinnen- und Professorenkatalog (HPK) enthält mehr als 5.000 Datensätze und präsentiert die jeweiligen Personen mit ihrem Fachgebiet und der Dauer ihrer Zugehörigkeit zur Universität Hamburg. Angereichert werden die Einträge u. a. mit kurzen Lebens- und Herkunftsangaben sowie mit Verlinkungen zu anderen biografischen und bibliografischen Portalen. Der HPK ist damit ein zentrales biografisches Hilfsmittel und ein wichtiges Instrument zur Erschließung der Hamburger Universitätsgeschichte. Die Freischaltung der Webseite findet am Donnerstag, 26. Januar 2017, 10 Uhr, Edmund-Siemers-Allee 1, 20146 Hamburg, Albrecht-Mendelssohn-Bartholdy-Hörsaal (Hörsaal K) statt.

Wer mehr über andere Professorenkataloge und Matrikeleditionen zu einzelnen Universitäten aus Deutschland und dem benachbarten Ausland sucht, der wird bei dieser Historisch-biographische Informationsseite fündig.

Archion-Zugang beim NLF - Fri, 03 Feb 2017
Der Niedersächsische Landesverein für Familienkunde e.V. (NLF) hat in Verhandlungen mit Archion erreicht, dass in den Räumen des NLF ein Zugang zu Achion eingerichtet wurde, den alle Mitglieder und Besucher der Bibliothek des NLF kostenfrei benutzen können. Die bereits aus dem Landeskirchlichen Archiv in Hannover veröffentlichen Kirchenbücher und die Pläne für dieses Jahr sind auf der Archivwebseite zu finden. Archion hat im Januar 2017 umfangreiche Kirchenbücher aus dem Stuttgarter Landeskirchenarchiv veröffentlicht. Hier gibt es immer tagesaktuell den neuesten Stand der hochgeladenen Bilder.

RootsTech 2017 - Fri, 03 Feb 2017
Wer nicht zur RootsTech nach Salt Lake City reisen kann, für den besteht wieder die Möglichkeit, von zu Hause aus einige RootsTech-Vorträge zu verfolgen. Wie in den letzten Jahren gibt es auch dieses Jahr wieder auf RootsTech.org und LDS.org Vorträge im Livestream. Ab Mittwoch, 8. Februar 2017, 9 Uhr (17:00 Uhr mitteleuropäischer Zeit) findet die Innovator Summit General Session statt. Von Donnerstag, 9. Februar, bis Samstag, 11. Februar, gibt es jeden Tag ab 8:30 Uhr Ortszeit (in Europa 16:30 Uhr) sechs meist einstündige Voörträge von bekannten Sprechern und Sprecherinnen. Am Samstag werden vier halbstündige Vorträge gehalten.

Geneanet - Fri, 03 Feb 2017
Nach Unterzeichnung einer Partnerschaft mit FamilySearch hat Geneanet mehr als 140 Millionen deutsche Daten hinzugefügt.

* Deutschland, Geburten und Taufen, 1558-1898: 110.134.312 Daten
* Deutschland, Heiraten, 1558-1929: 28.595.430 Daten
* Deutschland, Todesfälle und Bestattungen, 1582-1958: 7.165.394 Daten

Diese Sammlungen sind für Premium-Mitglieder reserviert, sie sind also kostenpflichtig, wobei als Zusatzleistung – wie bei MyHeritage – die Verknüpfung mit selbst hochgeladenen Personendaten angeboten wird.

Chaos bei Ancestry.de - Fri, 03 Feb 2017
Wie bereits im letzten Newsletter gemeldet, hat Ancestry zahlreiche neue Kirchenbücher und Quellen in digitalisierter Form veröffentlicht. Stefan Rickling wies in der AgoFF-L auf gravierende Fehler bei der geografischen Zuordnung hin. In der Rubrik Rheinland sind evangelische Militär-Kirchenbücher aus ganz Europa veröffentlicht. Polnische Orte wie Boleslawiec (S 1923-1950), Bukowo Morskie (siehe Buckow) werden unter Deutschland verzeichnet. Kriegsgefangenenlager des 2. WK in Frankreich oder Jamaica sind hier zu finden. Die meisten jüngeren Kirchenbücher sind evangelische Garnisonskirchenbücher aus der Zeit der beiden Weltkriege, z. B. in Österreich: Wien und Graz, THS 1938-1943 und Klagenfurt S 1914-1918. Aus Bessarabien, Moldawien, Rumänien, Ukraine gibt es verschiedene ältere evangelische Kirchenbücher. Aus Belgien, Frankreich, Luxembourg, Norwegen, Polen, Tschechien sind Militärkirchenbücher zu finden. Unter der Rubrik Niedersachsen, Elbe-Weser-Dreieck sind neben den evangelischen Kirchenbüchern unter "Polen" sogenannte Prästationstabellen zu finden, wenn man den Namen des Domänenamtes anwählt. Alle Digitalisate wurden von Mikrofilmen erstellt, die die Mormonen in der Nachkriegszeit an verschiedenen Orten in Deutschland angefertigt haben.


Pommerscher Greif

Anschriften der polnischen Standesämter - Fri, 20 Jan 2017

Eine komplette Liste aller Standesämter in Polen mit Email-adressen wurde veröffentlicht.

Inventur - Restbestände - Sun, 08 Jan 2017

Wenn weg, dann weg . Unser Versand bietet Restbestände von unseren früheren Publikationen an.

Öffnungszeiten der Bibliothek und des Archivs des Vereins - Mon, 02 Jan 2017

Die Termine für das 1. Halbjahr 2017

Weitere neue Standesamtregister online - Tue, 16 Aug 2016

Erneut hat das Staatsarchiv Stettin seinen online-Bestand an Standesamturkunden erweitert, dabei sind die Kreise Randow, Regenwalde, Pyritz und Usedom-Wollin.

Stettiner Bürgerbrief 2016 - Mon, 25 Jul 2016

Neu erschienen mit vielen Artikeln zu Stettin einst und jetzt

Standesamtregister aus dem Staatsarchiv Stettin - Tue, 19 Jul 2016

Standesamtregister aus den Kreisen Saatzig, Pyritz, Randow und aus der Neumark wurden neu online gestellt.

Monatsblätter - Subskription - Tue, 29 Mar 2016

Die Bände 4-6 (Jg. 1896-1904) und die Komplettausgabe Bände 1-6 (Jg. 1887-1904) können bis zum 31.Mai 2016 noch zum Subskriptionspreis von 18 € je Band bestellt werden.

Personenstandsrecht in Polen - Wed, 02 Mar 2016

Mit Gesetzesänderung vom 1.3.2015 haben sich neue Fristen für die Abgabe von Standesamtregistern an die Staatsarchive ergeben.


DAGV

DAGV-News: Die DAGV-News sind die offiziellen Mitteilungen der Deutschen Arbeitsgemeinschaft genealogischer Verbände e. V. (DAGV). Darin wird über die Arbeit des Dachverbandes sowie der Mitgliedsvereine berichtet.

Leider gibt es hier keinen Newsfeed. Die einzelnen Ausgaben der DAGV-News stehen hier zum Herunterladen bereit.