Mario Glauert neuer Direktor des BLHA

 Mario Glauert seit 1. Mai 2020 neuer Direktor des Brandenburgischen Landeshauptarchivs
Nach 27 Jahren an der Spitze des BLHA trat Prof. Dr. Neitmann zum 1. Mai in den Ruhestand. Das Ministerium für Wissenschaft und Kultur entschied sich für eine hausinterne Lösung. Prof. Dr. Mario Glauert tritt die Nachfolge an. Er kennt sich bestens im Hause aus, war er doch seit Jahren dessen Abteilungsleiter Zentrale Archivdienste und Stellvertreter des Direktors.
Gerade unter den derzeitigen Nutzungseinschränkungen wird ein Ziel des neuen Direktors auch uns Familiengeschichtsforscher besonders freuen: „Viele Tausend Akten, Urkunden und Karten des Archivs sind schon digital nutzbar. Aber es müssen in den nächsten Jahren noch viel mehr werden.“, kündigt Glauert an.
Die BGG hatte in den letzen Jahren einen guten Kontakt zum Hause und viele erinnern sich sicherlich noch an die gemeinsame Veranstaltung zur Vorstellung des Grundbucharchivs. Hier wollen wir anknüpfen und hoffen sehr, unsere Kontakte und gemeinsame Vorhaben ausbauen zu können.
Die BGG wünscht dem neuen Direktor Erfolg bei der Verwirklichung seiner Vorhaben im Dienste der Forschung und zum Nutzen der Forschenden.
Mario Glauert (BLHA)Zur Person

Prof. Dr. Mario Glauert wurde 1969 in Berlin geboren. Er lebt mit seiner Frau, einer Tochter und einem Sohn in Potsdam. Nach dem Studium der Geschichte und Deutschen Philologie an der Freien Universität Berlin promovierte er 1999 zum Dr. phil. mit einer Arbeit zur mittelalterlichen Geschichte. Mario Glauert legte die archivarische Staatsprüfung an der Archivschule Marburg ab und übernahm 2002 die Leitung des Referats Bestandserhaltung im Brandenburgischen Landeshauptarchiv in Potsdam. Seit 2006 war er dort ständiger Vertreter des Direktors und Leiter der Abteilung Zentrale Archivdienste.

Seit 2011 ist er Honorarprofessor am Fachbereich Informationswissenschaften der Fachhochschule Potsdam mit den Lehrschwerpunkten Bestandserhaltung, Digitalisierung, Archivbau und Archivmanagement. Mario Glauert ist Mitglied in zahlreichen Gremien, unter anderem als Vorsitzender des Fachbeirats der Koordinierungsstelle für die Erhaltung des schriftlichen Kulturguts in Archiven und Bibliotheken (KEK) sowie des DIN-Normenausschusses Information und Dokumentation. Zudem vertritt er die deutschen Archive im Ausschuss für Wissenschaftliche Bibliotheken und Informationssysteme (AWBI) der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). (BLHA)