„Open Day“ beim 15. Internationalen Mühlen-Symposium

Alle vier Jahre wird in unterschiedlichen Ländern ein "Mühlen-Symposium" veranstaltet, um Forschungsergebnisse zu präsentieren oder Fachwissen auszutauschen. Im Rahmen dieser Veranstaltung findet am 18.8.2019 eine öffentliche Vortragsreihe in der URANIA in Berlin, der sogenannte "Open Day" statt. Hierzu sind alle Forscher, Studenten und Interessenten der Mühlenkunde bzw. - forschung eingeladen, vorbeizukommen und den sehr interessanten Vorträgen zu lauschen.
Thema des Tages ist dabei "Mühlen in der Geschichte und Archäologie". Die Wissenschaftler werden dabei fünf aktuelle aufregende Projekte mit Hilfe von Bildern und Videos dem Publikum vorstellen.

Das Tagesprogramm:
09:00 UhrEinlass mit kleiner Ausstellung und einer Poster- und Videopräsentation
10:00 Uhr - 10:30 UhrEröffnung mit Begrüßung
10:30 - 11:15 UhrVortrag "Die Rekonstruktion einer mittelalterlichen Wassermühle in Guedelon" von Johan de Punt, Mühlenbauer aus Belgien
11:15 - 11:45 UhrKaffeepause
11:45 - 12:30 UhrVortrag "Die Mühlen-Kaskade von Ephesus - Ein technisches Monument der spät-antiken / früh-byzantischen Stadt" von Dr. Stefanie Wevers, Archäologin aus Mainz
12:30 - 14:00 UhrMittagspause mit Poster-Präsentation, Ausstellung und Bücherverkauf
14:00 - 14:45 UhrVortrag "Konrad Gruter von Werden: De Machinis et rebus Machanicis" von Prof. Dietrich Lohrmann von der Universität Aachen
15:00 - 15:45 UhrVortrag "Wasser- und Windmühlen in Europa in der späten Antike und im Mittelalter" von Prof. Ing. Andreas Ney von der Universität für angewandte Wissenschaften in Dortmund
15:45 - 16:15 UhrKaffeepause
16:15 - 17:00 UhrVortrag "Technische und Archäologische Studien persischer Windmühlen und ihrer Mühlensteine" von Dr. Muslim Mishmastnehi aus dem Iran
17:00Abschluss mit Danksagung
gegen 18:30 UhrEnde der Veranstaltung
(Etwaige Änderungen im Programm vorbehalten!)