3. Genealogieseminar im Feriendorf Groß Väter See, 19.-21. Februar 2016

BBG_0575m67m70

IMG_222919 Genealogen aus ganz Deutschland trafen sich am Wochenende im idyllischen Feriendorf bei Templin und haben die Gelegenheit genutzt, sich intensiv über genealogische Themen auszutauschen. Es waren wichtige Informationen für Neulinge auf diesem Gebiet dabei, z.B. im Vortrag "Wie gehe ich vor? IMG_2249Recherchemöglichkeiten, Ordnungsprinzipien, Strategien" oder "Vom ersten Interesse bis zur fertigen Familienchronik". Aber auch Fortgeschrittene unter uns hatten interessante Themen zu besprechen und viel Neues erfahren. Ganz wichtig ist für Genealogen: "Forschungsergebnisse veröffentlichen und sichern – Wie gehe ich mit meinen Forschungsergebnissen um?"

Einige Teilnehmer/-innen lernten bei Eva Maria Friedland das Schreiben der Kurrentschrift. Das war besonders spannend. Abends wurde beim gemütlichen Ausklang des Tages weiter gefachsimpelt, Informationen ausgetauscht, wo man möglicher Weise in welcher Form weitere Recherchen betreiben könnte.

IMG_2220Nachdem alle Fachreferate mit Spannung verfolgt wurden, sind wir zum Pfarrer Rohde nach Hammelspring gefahren. Er hat uns seine Kirche vorgestellt und in uralten Kirchenbüchern lesen lassen. So hat er uns z.B. ein Kirchenbuch aus dem Jahre 1699 über die damals in Hammelspring angesiedelten Hugenotten gezeigt. Auch eine Bibel aus dem Jahr 1607 fand reges Interesse.IMG_2254

Bei Kaffee und leckerem Kuchen auf dem Tinkerhof in Kannenburg wurde das Seminarwochenende beendet.

Das Wochenende war viel zu schnell vorbei, denn wir hätten noch Vieles mehr besprechen können. Diskussionen wollten oft nicht enden, da die Themen von den Teilnehmer/-innen sehr interessiert verfolgt wurden. Für das nächste Jahr planen wir bereits ein weiteres Seminar. Gesprächsstoff haben wir schließlich mehr als genug.

Text und Bilder: Manuela Colombe