Uckermark

Forschungsstelle Uckermark (gegründet am 13.07.2006):
Ansprechpartner: Christian Schulz
Anfragen über BGG-FST-Uckermark


 

Ziele der Forschungsstelle (FST) Uckermark

Die Forschungsstelle Uckermark wurde am 13.07.2006 als Teil der Brandenburgischen Genealogischen Gesellschaft (BGG) „Roter Adler“ e.V. gegründet. Die Forschungsstelle hat sich das Ziel gesetzt, die genealogische Forschung in der Uckermark zu fördern. Das Forschungsgebiet umfasst die historische Uckermark, so wie sie im Historischen Ortslexikon für Brandenburg Teil VIII Uckermark von Lieselott Enders (1986) beschrieben worden ist.

Beschreibung des Forschungsgebiets

Die Uckermark ist eine historische Landschaft in Nordostdeutschland. Bis 1952 bestand die Uckermark verwaltungstechnisch aus den drei Landkreisen Prenzlau, Templin und Angermünde. Heute repräsentiert der brandenburgische Kreis Uckermark den größten Teil der historischen Uckermark. Jedoch gehören heute auch uckermärkische Gebiete zu den brandenburgischen Kreisen Barnim und Oberhavel sowie zu den Kreisen Vorpommern-Greifswald und Mecklenburgische Seenplatte des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern.

Was wir anbieten!

  • Unterstützung bei der Erforschung von Vorfahren in der Uckermark (Hinweise auf Quellen, Literatur und allgemeine Ratschläge)
  • Plattform sich mit Forschern desselben Forschungsgebietes auszutauschen
  • Möglichkeit seine Forschungsergebnisse mit Schwerpunkt Uckermark zu veröffentlichen

Was wir nicht leisten können!

  • Durchführung von genealogischen Forschungen für einzelne Personen

Mitarbeit ist herzlich willkommen

Mitarbeit kann bedeuten:

  • Ansprechpartner für bestimmte Orte und/oder Familiennamen in der Uckermark zu sein
  • Auswertung von Kirchenbuchduplikate (KBD) der Uckermark
  • Artikel für BGN und BGJ zu schreiben

Weitere Informationen

Text: Christian Schulz Forschungsstelle Uckermark