Neuerscheinung: Stimmen aus dem N(I)rgendwo

Stimmen aus dem N(I)rgendwo Richard, Willi und ein Enkel. Gedanken zum Leben. In seinem zweiten Buch beschreitet unser Autor, Lutz Berghahn, neue Pfade. Er „geistert“ durch unerforschte Sphären, wechselt dabei die Erzählperspektive, um historische wie biografische Quellen phantasievoll unter einen Hut zu bringen. Ein Zauberhut, aus welchem der Leserschaft Ernsthaftes und Humorvolles, Nachdenkliches, auch Wissenswertes, zufliegt. Die „himmlischen“ Gesprächsebenen wirken fern, die Themen nah. Handlungen sowie Handelnde waren oder sind real. Undenkbare Szenerie? Ansichtssache. Hardcover, gebunden, 144 Seiten, mit vielen, […]

Weiterlesen

Neuer Titel in unserer Belletristik-Reihe erschienen

Lutz Berghahn:Eine unbedeutende Familie in Spandau 400 Seiten, 80 oft farbige Abbildungen, 30 Essays zur Familien- u. Zeitgeschichte, 11 Generationen Ahnenliste, Namens- u. OrtsverzeichnisISBN 9-783-945402-16-0, 29,00 Euro Eine Familie in Spandau. Unbedeutend. Unbedeutend? Nicht für Lutz Berghahn. Der pensionierte Lehrer ergründet die Geschichte seiner Familie und beleuchtet dabei sein heimatliches Umfeld. Das dabei gewonnene Wissen möchte er mit seinen Lesern teilen. Sie erwartet so manches, auch humorvolles, Aha-Erlebnis. Ins Rad der Geschichte treten, auf des Autors Reise als Begleiter mitrollen. […]

Weiterlesen

Belletristikreihe

Eine ganz besondere Leistung unseres Verlages ist die Belletristikreihe der BGG „Roter Adler“ e.V.. In ihren unregelmäßig erscheinenden Bänden werden wahre Geschehnisse zu Erzählungen verarbeitet oder der wahre Kern von Sagen herausgearbeitet und belletristisch interpretiert. Hinzu treten stets ausführliche Hintergrundinformationen und Quellenbelege im umfangreichen Anhang. Unser Ziel ist es, mit dieser besonderen Präsentationsform, familien- und regionalgeschichtliches Wissen auch auf unterhaltsame und spannende Weise zu vermitteln und verbreiten Für Mitglieder des Vereins ist der Verkaufspreis reduziert. Der externe Verkauf erfolgt zzgl. […]

Weiterlesen