BGJ 2020 erschienen

Endlich ist es geschafft – das Brandenburgische Genealogische Jahrbuch (BGJ) liegt druckfrisch vor und wird versandfertig gemacht. Dieser Band 14 weist einige Neuerungen auf. Das Layout ist etwas überarbeitet worden und fällt nun schon von außen sichtbar mit seinen neu gefaßten Rubriken durch deren farbliche Kennzeichnung ins Auge. Viel bedeutender aber ist die erstmalige Begleitung durch einen wissenschaftlichen Beirat. Dafür konnten wir zwei renommierte Historiker der Universität Potsdam gewinnen, die Herren Professoren Matthias Asche und Frank Göse, welche vielen Geschichtsinteressierten sicherlich bereits durch ihre Veröffentlichungen zur brandenburgischen Landesgeschichte bekannt sind. Damit wurde einmal mehr ein wichtiger Schritt hin zu einer höheren Qualität unseres Jahrbuches in Inhalt und Form getan.

Was erwartet die Leserinnen und Leser im aktuellen Band?

  • Rubrik “Allgemeine Kultur- und Sozialgeschichte”
    • Göse, Frank: Vom Landesaufgebot zum miles perpetuus. Forschungen zur brandenburgischen Militärgeschichte des 16. und 17. Jahrhunderts unter besonderer Berücksichtigung sozial- und personengeschichtlicher Ansätze
    • Dietrich, Ralf: Der rechtliche Status von Teerschwelern in märkischen Domänenforsten des 18./19. Jahrhunderts
  • Rubrik “Methoden und Quellen der Genealogie und anderer historischer Hilfswissenschaften
    • Treutler, Gerd-Christian Th.: Das Auflagebuch der Töpfergesellenkasse zu Ziesar 1771-1810. Eine organisationsgeschichtliche Quelle aus dem Bestand des Heimatmuseums
  • Rubrik “Brandenburgische Personengeschichte”
    • Treutler, Gerd-Christian Th. (nach Vorarbeiten v. Andreas Freiberg): Dr. med. Paul Schmidt – Arzt in Berlin-Baumschulenweg und typischer Repräsentant der Wilhelminischen Zeit
  • Rubrik “Brandenburgische Genealogie”
    • Koch, Wilhelm/ Treutler, Gerd-Christian Th.: Die Nachfahren von Johann Christian Kose vom Kosenhof bei Ganzer, Ruppin. Ein Beitrag zur Kolonisierung des Rhinluchs
    • Bachmann, Lutz: Die Rennekants – Berliner Kattundrucker mit unbekannter Herkunft und ungewissem Verbleib. Beiträge zur Namenkunde, Handwerks- und Medizingeschichte
    • Zimmermann, Silvia: “ängstige Dir nicht, liebe Emma”. Eine Familiengeschichte aus Ziesar im Spiegel von Feldpostbriefen aus dem Jahre 1915
    • Seyer, Norbert: Die familiären Zusammenhänge zwischen den Architektenfamilien Meckel, Kühn, Zaar und Statz. Ein Beitrag zur Kirchenbaugeschichte in Berlin und Brandenburg
  • Buchbesprechungen
    • Treutler, Gerd-Christian Th.: Asche/Kollenberg/Zeiger (Hg.) – Halb Europa in Brandenburg. Der Dreißigjährige Krieg und seine Folgen
    • Liebscher, Erik: Beckus/Grunewald/Rocher (Hg.) – Niederadel im mitteldeutschen Raum (um 1700-1806)
    • Hoffer, Aldo: Bleyl, Dietmar – Die Schweizer Kolonisten im Golmer Bruch bei Potsdam. Das Schicklsal einer reformierten Gemein(d)e

Viel Freude bei der Lektüre wünscht Ihr/Euer BGG-Verlag.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner