Exkursion nach Tangermünde [inkl. Fotos]



Alle Bilder: Peter Leymann
20 Mitglieder der BGG Roter Adler und Interessierte trafen sich am 3. Oktober 2020 in Tangermünde. Herrlicher Sonnenschein und Temperaturen über 20 Grad boten ideale Bedingungen für unsere Exkursion. Lange Zeit konnten wir uns nicht persönlich treffen. Daher war dieser Tag ganz besonders: Endlich trafen sich lieb gewonnene Freunde wieder. Es wurde viel gelacht, gescherzt und ausgetauscht. Schon allein deshalb war es ein besonderer Tag voller Wiedersehensfreude

Ab 10 Uhr führte uns die Gästeführerin Jutta Engelhardt durch die Stadt und informierte uns ausführlich zur Geschichte. Wir erfuhren in 2 1/2 Stunden sehr viel über die Bedeutung der Elbe für die Stadt, über die Stadtmauer, die Burg, das historische Rathaus, das Hühnerdorfer Tor, den Eulenturm und viele andere historische Bauten. In der St.-Stephans-Kirche konnten wir neben der Orgel deren sehr schöne Einrichtung bewundern. Einige von uns bestiegen den Kapitelturm und hatten von dort die beste Aussicht über die wunderschöne alte Stadt, in deren Geschichte sowohl Kaiser Karl IV. (1316 - 1378) als auch Kurfürst Friedrich I. (1371 - 1440) eine wichtige Rolle spielten. Doch beide Male ging die Chance, zu einer wichtigeren Stadt zu werden, knapp an Tangermünde. Immerhin darf sich Tangermünde dank Karl IV. heute nicht nur Hansa- sondern auch Kaiserstadt nennen.

Nach diesem ausgiebigen Spaziergang waren wir sehr hungrig. In der Zecherei St. Nikolai erwartete uns ein Tafelschmaus, ein deftiges, leckeres Essen. Anschließend blieb Zeit, an der Elbe zu spazieren. oder durch die schöne Fachwerkstadt zu bummeln. Bei Schulzens gab es später Kaffee und leckeren Kuchen und es fanden sehr intensive Gespräche unter allen Teilnehmern statt.

Der Tag war viel zu kurz, die Zeit wieder viel zu schnell vorüber. Es war ein sehr schöner Tag. Viele Teilnehmer verabredeten sich untereinander, in engerem Kontakt zu bleiben und auf alle Fälle bei der nächsten Veranstaltung der BGG wieder dabei sein zu wollen.