Kirchen-Verzeichnis

 Kirchenverzeichmis mit OSM-Karte

Schlosskirche Altlandsberg




Fotograf/in: Martina Rohde
Name der KircheSchlosskirche
OrtAltlandsberg
Straße & Haus-Nr.Berliner Strasse 24
Religionreformiert
Kirchenkreis lt. Pfarrerbuch 1940

Fotograf/in: Wolfgang Bulicke 2014
Kirchenkreis lt. ThemelStrausberg
Dekanat & Pfarrei,
Datum des Baus:1768
Architekt bzw. Erbauer
Längen- und Breitengrad13.725538 °O
52.565340 °N



Fotograf/in: Wolfgang Bulicke 2014
Beschreibung

Auf einer Infotafel neben der Kirche steht geschrieben:

Die barocke Kirche wurde 1768 aus Materialien der 1757 abgebrannten barocken Dreiflügelanlage des Schlosses errichtet. Die drei Sandsteinportale von 1662/75 sind wieder verwendete Originale vom Schloss. Die von Otto von Schwerin begründete reformierte Gemeinde seiner Baronie Altlandsberg hatte ihre Kirche zuvor im Kopfbau des südlichen Schlossflügels. Diese wurde 1662 von großen Kurfürsten eingeweiht. Dessen Söhne, darunter Friedrich, erster König in Preußen, verbrachten - von Schwerin erzogen - hier ihre Jugend. Das Gebäude ist heute eine Werkstatt für Kunstglaserei.


In der Quellendatenbank wurden keine zugeordneten Kirchenbücher gefunden bzw. es wurden dort noch keine Quellen erfasst.

In der Datenbank der Gefallenendenkmale wurden keine zugehörigen Denkmale gefunden
bzw. es wurden noch keine Denkmale erfasst.

Im Pfarrerbuch der Mark Brandenburg aus dem Jahr 1941 wurden keine zugeordneten Daten gefunden bzw. es wurden noch keine Daten erfasst.

Die folgenden zusätzlichen Informationen stammen aus dem genealogischen Ortsverzeichnis des
Vereins für Computergenealogie e.V
Name:
GOV-Kennung:
Längen- und Breitengrad: °O
°N
Höhe über NN



Zurück zur Übersicht