Exkursion nach Wustrau und Neuruppin

zur diesjährigen Vereinsexkursion laden wir am 22.Oktober 2011 ins "Preussenmuseum" nach Wustrau , nahe Neuruppin, ein. Die Anreise kann mit Auto aber auch mit der Bahn erfolgen. Um 10.00 beginnt der Tag mit einem geführten Museumsrundgang. Zur Mittagszeit ist ein Essen in Wustrau an historischer Stätte geplant, denn ein alter Husarengeneral – Hans Joachim von Zieten – erblickte in Wustrau das Licht der Welt.

Theodor Fontane beginnt seine Wanderungen durch die Mark Brandenburg mit Wustrau. Die Kirche im Ort beschreibt er als das Ideal einer märkischen Dorfkirche. Der Ort hat das besondere Etwas. Historie überall. Eine brandenburgisch-preußische Gutslandschaft mit Schloss, Kirche, Pfarrhaus und Gesindehäusern. Es war das Gut des erwähnten bekanntesten Husarengenerals Deutschlands, Hans Joachim von Zieten. Im Zieten-Schloss, um 1750 erbaut, residiert heute die Deutsche Richterakademie.

Im Anschluss begeben wir uns nach Neuruppin, wo wir um 14.00 Uhr am Bahnhof eine Führung durch den historischen Teil der Stadt beginnen und sicher ein Stück auf dem Weg Fontanes wandeln. Wer neugierig geworden und interessiert ist an der Exkursion teilzunehmen, der meldet sich bitte kurz, zwecks Planung, bei mir. Die Kosten für Museum und Führung betragen zusammen etwa 6-8 Euro. Hinweise, Anregungen oder auch Mitfahranfragen können gerne ebenfalls an Olaf Jablonsky gerichtet werden.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.