BGG-Verlag: „Zeitenwanderung“ erschienen

Heute ist als Band 4 der Belletristikreihe des BGG-Verlages das Buch „Zeitenwanderung – eine Reise durch fünfhundert Jahre Familiengeschichte“, von Andreas H. Büchtemann, erschienen.

Diese 12 Erzählungen beruhen auf wahren Begebenheiten und fast alle Personen haben tatsächlich gelebt. Die historischen Hintergründe verwendete der Autor nach dem Prinzip: „Alles Wahrscheinliche ist zu dichten, das Unwahrscheinliche zu belegen.“
Hardcover fadengeheftet gebunden, zahlreiche farbige Abb., Anhang mit Hintergründen, Ahnenliste und Register, 264 Seiten, ISBN 978-3-945402-12-2, Preis: 19,00 €

Das Buch kann per E-Mail unter bestellung@bggroteradler.de bestellt werden.

Auszug: „Manche Familien können ihre Ahnenreihe sehr weit zurück verfolgen, bis auf frühe Fürsten vielleicht oder auf einen Gefolgsmann eines längst vergangenen alten Herrschers, oder zum Beispiel auch auf einen Geistesriesen, der seine Zeit mitprägte. Irgendwann aber verliert sich auch ihre Herkunft im Dunkel.
Meine Familie gehört nicht zu diesen wenigen Ausnahmen. Kenntnisse selbst über die ältesten Vorfahren enden in der Zeit, in der die Namen einfacher Menschen vor allem dann schriftlich fixiert wurden, wenn man ihnen als Brandstifter, Hexen oder sonstige Delinquenten an Leib und Leben wollte. Aber nicht einmal das damals schriftlich Fixierte muss heute noch vorhanden sein, denn der Zahn der Zeit nagt an den alten Aufzeichnungen, und außerdem konnten es die Menschen und besonders ihre Herrscher aus Habgier und Machtgelüsten, aus Befangenheit in verschrobenen Gedankenkonstruktionen, Überzeugungen und vermeintlichen eigenen oder staatlichen Interessen nicht lassen, Menschen und Länder mit Krieg und Brandschatzung zu überziehen.“