12. Regionaltreffen Brandenburg für Heimat- und Familiengeschichtsforscher

600_6279Das 12. Regionaltreffen ist Geschichte. Ca. 90 Interessierte fanden den Weg in den Treffpunkt Freizeit. Neben der Fachausstellung waren vor allem die Vorträge sehr gut besucht. Begonnen wurde die Vortragsreihe durch Johannes Glander und  Gerd-Christian Treutler zum Thema Reformation und 600_6268weltliche Wissenschaften, beleuchtet wurde die Einstellung herausragender Reformatoren zu den weltlichen Wissenschaften, Reformatoren, die weltliche Wissenschaften betriebben und die Unterstützung der Reformation durch weltliche Wissenschaftler, an den Personen Philipp Melanchthon, Martin Luther, Caspar Cruziger d. Ä, Georg Helt, Joachim Rheticus, Michael Stifel, Johannes Carion, Joachim Camerarius d.Ä. und Erasmus Reinhold d. Ä..

Danach referiert der ausgewiesen Lutherexperte Jürgen Wagner zu vier unbekannten Pflegetöchter Dr. Martin Luthers, wobei er auch zu vielen Irrtümern und Fehlern in der Luthergenealogie Stellung bezog. Der Historiker Felix Engel beleuchtete die Entwicklung der Reformation in den Städten Brandenburgs. Er zeigte auf, welche Handlungsspielräume Stadtbewohnern und 600_6297städtischen Obrigkeiten offenstanden, die religiösen Verhältnisse in ihrem eigenen Sinne zu beeinflussen. Nach einer kurzen Mittagspause gab Harald Müller-Baur von der Kirchenbuchportal GmbH einen Überblick über das Kirchenbuchportal Archion. Er gab sowohl einen Überblick über die Bedienung der Webseite, als auch über die Entwicklung seit der Gründung und die weiteren Vorhaben des Kirchenbuchportals.600_6285

Unsere letzte Referenten Angelika Meissner musste leider absagen. Freundlicherweise sprang unser Mitglied Lutz Bachmann ein und referierte zu Dr. Paul Luther, den jüngsten Sohn des Reformators.

Auch unsere Fachausstellung fand wieder viele interessierte Besucher. Dieses Mal nahmen folgende Anbieter und Vereine an der Ausstellung teil:

Es war wieder ein interessantes und abwechslungsreiches Regionaltreffen. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr.