BGG zur Rettung des Cottbusser Brennofens

Nach einer Reihe von schriftlichen Anfragen und Gesprächen der BGG mit Verantwortlichen und Unterstützern für den Erhalt des bei Ausgrabungen an der Cottbusser Stadtmauer entdeckten mittelalterlichen Ziegelbrennofens zeichnen sich Möglichkeiten für einen vernünftigen Umgang mit diesem bedeutsamen Kulturgut ab. Zumindest der zuerst vorgesehene Abriss scheint vom Tisch. Auch eine Konservierung durch Zuschütten und Überbauen wird nicht nur durch uns deutlich kritisiert. Die BGG hält ein öffentlich zugängliches archäologisches Fenster für die sinnvollste Lösung. Sie bietet letztlich auch dem Bauherren einen […]

Weiterlesen

Archäologisches Fenster statt Abriss

Presseinformation Brandenburgische Genealogische Gesellschaft fordert Erhalt des Cottbuser mittelalterlichen Ziegeleibrennofens: Archäologisches Fenster statt Abriss Der unlängst in Cottbus entdeckte mittelalterliche Ziegeleibrennofen muss nicht nur virtuell erhalten bleiben. Das fordert Gerd-Christian Treutler, Vorsitzender der Brandenburgischen Genealogischen Gesellschaft (BGG) „Roter Adler“ e.V. Es handle sich um einen einzigartigen Fund aus dem 14./15. Jahrhundert mit etlichen Alleinstellungsmerkmalen. Neben dem ausgesprochen guten Erhaltungszustand seien die Lage innerhalb der historischen Stadtmauer und der Umstand, dass der Ofen seinerzeit zum Teil in das Erdreich eingelassen war […]

Weiterlesen